FAQ - Häufige Fragen und Antworten

April 2021

Wer darf an KUNST:offen in Sachsen teilnehmen?

Jeder, der sich und seine künstlerischen Arbeiten öffentlich bekannt machen will, darf teilnehmen. Es gibt keine Jury, die die "Qualität" der Kunst einschätzt. Künstler dürfen sich auch gerne gemeinsam organisieren und Künstlergruppen bilden. Das erhöht die Anziehungskraft für Besucher.
CORONA/AKTUELL: Jedes Atelier öffnet in Eigenverantwortung und muss die örtlichen/aktuellen Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie einhalten/gewährleisten!
TIPPS (VORSCHLÄGE) :
Corona-Schnelltests vorrätig halten, besser noch am Vortag der Atelieröffnung Termin für Testzentrum vereinbaren, Kontaktliste der Besucher zur potentiellen Nachverfolgung bereitlegen, möglichst Räume im Freien nutzen. Atelierbesucher einzelnen eintreten lassen, Abstand zueinander halten, Mund-Nasenschutz tragen ….


Wie hoch ist der Teilnahmebeitrag?

Der Teilnahmebeitrag für Künstler beträgt in diesem Jahr 10 Euro (bei Einzelanmeldung).
Schließen sich mehrere Künstler zu einer Gruppe zusammen, zahlt jeder Teilnehmer 5 Euro.


Müssen sich Besucher bei Künstlern vorher anmelden?

Nein, das ist nicht nötig. Alle Künstler haben an den individuellen Öffnungstagen 10-18 Uhr geöffnet. Ein Blick auf die Website kann im Voraus jedoch nicht schaden, denn in der Zeit zwischen dem Erstellen des Flyers und Pfingsten können sich noch vereinzelt Veränderungen ergeben.
Jeder Atelierbesucher muss in Eigenverantwortung die örtlichen/aktuellen Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie beachten, ebenso die diesbezüglichen Hinweise im vom Künstler eigenverantwortlich geöffneten Atelier respektieren!


Muss ich als Teilnehmer von meinen Besuchern einen Besucherbeitrag/Eintritt verlangen?

Prinzipiell Nein, jedoch: „Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.“ (Karl Valentin), — Wir vom Verein bitten generell alle Teilnehmer, die Besucher der Ateliers anzuhalten, die Bemühungen in den Ateliers und der Organisation durch eine Spende zu würdigen. Von den Spendeneinnahmen geben die Künstler – unter Würdigung guter Verkäufe – ca. die Hälfte (Entscheidung nach eigenem Ermessen) an KUNST:offen weiter. Ihr ermöglicht damit eine würdige Begegnung mit eurer Kunst und unterstützt damit das gesamte Projekt, sorgt z.B. für einen gleich bleibenden Teilnahmebeitrag, denn die Ausgaben, z.B. für Annoncen steigen jedes Jahr.


Wie kann ich das Projekt unterstützen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten:
1. Finanzielle Unterstützung (Spenden), die vor allem für die stärkere Werbung benötigt wird, denn Printmedien sind teuer.
Hier die Kontoverbindung des “Kunst:offen in Sachsen” e.V.
IBAN: DE62850503003200031025
BIC: OSDDDE81XXX Als Zahlungsgrund bitte „Spende für Kunst: offen in Sachsen e.V. sowie Spendengeber Name + Adresse angeben. Das ist wichtig für eine Spendenquittung ab 50 €.
Danke!
2. Unterstützung der Vereinsarbeit durch tätige Mithilfe oder aktive Mitgliedschaft im Verein.
-> Bitte Kontakt mit uns aufnehmen.

Wofür wird der Teilnahmebeitrag verwendet?

Bisher wurden Werbematerialien (Plakate und Broschüren mit allen Adressen) erstellt und gedruckt und in den Printmedien Annoncen geschaltet. Diese sind sehr preisintensiv. Die Verteilerfirmen und die Teilnehmer bekamen die Werbematerialien zugeschickt, hohe Portogebühren fielen an. Aufgrund der momentanen Unsicherheit werden wir dieses Jahr die Werbemittel erstellen, aber nur digital zur Verfügung stellen und auch vorwiegend Werbung in digitalen Medien machen, da dies kurzfristiger möglich ist. — Der Verein arbeitet ehrenamtlich, nimmt sich also selbst kein Geld.

Was bekomme ich als Teilnehmer?


Für die Teilnehmer bietet das Projekt eine gute öffentliche Plattform, die eigene zeitgenössische Kunst den Atelierbesuchern zugänglich zu machen. Besucher können sich auf der Internetseite informieren. Werbemittel werden zur Nutzung durch die Künstler erstellt und zum Download bereitgestellt.

Was kann ich noch tun, dass mein Atelier gut für Ortsfremde gefunden und besucht wird?

Gebt ein Plakat mit eurer Atelieradresse an die Tourismus- Information eures Ortes; wichtige Kreuzungen auf dem Weg zu eurem Atelier sollten Hinweise auf eure Atelier (-> Downloads) bekommen; am Zugang/an der Straße zu eurem Atelier muß ein deutliches Hinweiszeichen sichtbar sein.
Außerdem hilft oft ein Gespräch mit benachbarten Ateliers (-> Teilnehmerliste/interaktive Karte), dass deren Atelierbesucher einen Tipp auf eurer Atelier bekommen.

Tipp: Einzugsgenehmigung für Teilnahmegebühr?


Wir überlegen z.Z. eine Erleichterung bezüglich Teilnahmegebühr: Eine Einzugsgenehmigung dafür würde euch und uns die Arbeit wesentlich erleichtern... Der Einsatz dieser Methode zumindest für die 2 Wochen vor Anmeldeschluss wird zurzeit geprüft. Entscheidungen werden unter AKTUELLES bekannt gegeben.

© 2021 KUNST:offen in Sachsen e.V